Volkstrauertag 2020 – Covid19

Auch wenn die offiziellen Gedenkveranstaltungen abgesagt wurden, gilt es doch zu Gedenken!
Wir gedenken den vielen gefallenen Soldaten des 1. und 2. Weltkrieges, den Opfern der Gewaltherrschaft und den 114 gefallenen Bundeswehrsoldaten, die ihr Leben in Auslandseinsätzen für Einigkeit, Recht und Freiheit gaben.
„Leiden zu lindern, Wunden zu heilen, aber auch Toten zu ehren, Verlorene zu beklagen, bedeutet die Abkehr vom Hass, bedeutet die Hinkehr zur Liebe, und unsere Welt hat Liebe not.“
Am Ehrenfriedhof in Oderbrück und am Ehrenfriedhof in Bad Harzburg wurde der „Gute Kamerad“ gespielt!
Veröffentlicht unter Home | Schreib einen Kommentar

Förderung unserer Bad Harzburger Gastronomie durch Erweiterung der Außenplätze

Der bevorstehende Winter mit kälteren Temperaturen zwingt unsere Gastronomen zum Handeln. Die andauernde Covid-19 Pandemie, deren Ende noch nicht abzusehen ist, belastet den Tourismus und vor allem die heimische Gastronomie sehr stark.

Zur Verringerung der Ansteckungsgefahr müssen Abstände, Desinfektion und eine gute Belüftung gegeben sein. Betriebsschließungen und Kündigungen sollen durch weitere Umsatzeinbrüche in der Pandemie verhindert werden. Es darf nicht sein, dass wir als Ratsherren und Ratsdamen hier blockieren. Nur durch ein Erweiterungskonzept im Außenbereich der Herzog-Wilhelm-Straße können wir unseren Gastronomen helfen!

Die Gruppe CDU//Bündnis 90/Die Grünen beantragt deswegen die Erweiterung und die Erlaubnis zur Überdachung der Außenplätze für die Gastronomie bis zum April 2021 in der Herzog-Wilhelm-Straße zu Zeiten der Covid-19 Pandemie.

Veröffentlicht unter Home | Schreib einen Kommentar

„CORONA und die Folgen“ – Podiumsdiskussion

Nach mehreren Monaten der Pandemie wird immer deutlicher, dass Corona nicht nur gesundheitliche, sondern auch erhebliche wirtschaftliche und soziale Folgen für uns Menschen hat.
Landesbischof Dr. Christoph Meyns, Beate Theermann von der Diakonie und Dr. Roy Kühne, MdB diskutierten in der Lutherkirche Bad Harzburg aus unterschiedlichen Sichtweisen.
Der Sichtweise der Kirche, der Diakonie und der Politik – sehr interessant.
Aber das Ziel war bei allen am Schluß das Gleiche – das Wohl aller Menschen und besonders der, die auf Hilfe angewiesen sind!
Moderiert wurde die Podiumsdiskussion vom Chefredakteur der Goslarschen Zeitung Jörg Kleine.
Veröffentlicht unter Home | Schreib einen Kommentar

Nominierungsveranstaltung für den Bundestag im WK 52

Dr. Roy Kühne, MdB darf es nochmal tun – er kandidiert für unseren Wahlkreis 52 (Goslar-Northeim-Osterode) im nächsten Jahr bei der Bundestagswahl.
Auf der Katlenburg wurde er mit 96% als unser Kandidat gewählt – ein Zeichen deiner tollen Arbeit!
Er ist ein cooler Typ, ein Macher und er steht zu seinem Wort, auch wenn es manchmal nicht gut ankommt.
Ich freue mich lieber Roy und sage dir hiermit meine vollste Unterstützung zu!
Rock‘n‘Roll – Dr. Roy for Bundestag
Veröffentlicht unter Home | Schreib einen Kommentar

⛰30 Jahre Partnerschaft zwischen der Stadt Ilsenburg und der Stadt Bad Harzburg ⛰

Zu diesem Anlass trafen wir uns heute an der Eckerstaumauer, die bis 1989 Ost und West trennte.

Unsere Fraktion war mit Bernd Schilling, Rüdiger Thometzek, Hans-Peter Dreß, Alexander Weisse und von der Gruppe Gabriele Alberts-Goebel sehr gut vertreten.

Das freundschaftliche Verhältnis zwischen unseren Städten ist ein Zeichen der Einheit und soll noch lange als Zeichen für Demokratie stehen – Deutschland einig Vaterland!

Veröffentlicht unter Home | Schreib einen Kommentar

☀️EU-Sommertour mit Lena Düpont, MdEP☀️

Heute durfte ich unsere Europaabgeordnete Lena Düpont, MdEP in Bad Harzburg willkommen heißen. Gemeinsam besuchten wir unsere neuen Bauprojekte, die von der EU gefördert wurden.
Zuerst ging es auf den Baumwipfelpfad, wo die Geschäftsführerin Eva Ronkainen-Kolb unsere kleine Delegation führte und die Schönheiten des Harzes übermittelte.
Anschließend ging es in das Sonnenresort Ettershaus, wo das neue 4****-Resort im letzten Jahr eingeweiht wurde.
Insgesamt floßen ca. 5 Mio. Fördergelder der EU in diese beiden Projekte nach Bad Harzburg – DANKE dafür!
Veröffentlicht unter Home | Schreib einen Kommentar

NEU: Baumschwebebahn Bad Harzburg

Heute öffnet Bad Harzburgs neuste Attraktion – die Baumschwebebahn.

Vom Antoniusplatz auf dem Burgberg schwebt man über die 1000 Meter lange Strecke durch die Bäume bis zum

Baumwipfelpfad.
Besonderes Highlight ist der Blick auf den Brocken – ein tolles Erlebnis
Von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr kann geflogen werden – Tickets gibt es direkt am Startturm.
Schaut doch mal vorbei und besucht unsere schöne Stadt!

Veröffentlicht unter Home | Schreib einen Kommentar

2,2 Mio.€ Förderung für die Bad Harzburger Sole-Theme

Das Land Niedersachsen fördert den Ausbau der Bad Harzburger Sole-Therme mit 2,2 Millionen Euro! Die Förderung soll in den Ausbau und die Erweiterung der Sole-Therme fließen, das gab Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann bekannt.
„Die heilsame Natur-Thermal-Sole, die in Bad Harzburg aus einer Tiefe von 850 Metern gefördert wird, ist in der Region einzigartig. Durch den Ausbau der Sole-Therme mit ihren Therapieangeboten steigert die Stadt Bad Harzburg als staatlich anerkanntes Sole-Heilbad ihre gesundheitstouristische Attraktivität. Das kommt der touristischen Entwicklung der gesamten Region zu Gute“, so Dr. Althusmann.
Eine klasse Sache für unser schönes Bad Harzburg – vielen Dank dafür!
Veröffentlicht unter Home | Schreib einen Kommentar

Kreisvorstandssitzung an einem besonderen Ort

Zur Zeit muss man leider immer noch den Abstand wahren, aber bei der 1. Kreisvorstandssitzung nach dem Kreisparteitag im Februar tut es richtig gut, sich nicht nur per Telefon- oder Videokonferenzen zu hören, sondern sich vis a vis zu sehen.
Die Wahlen werfen ihre Schatten voraus – packen wir es an!
Veröffentlicht unter Home | Schreib einen Kommentar

„Frauenquote“ in der CDU – brauchen wir eine verbindliche „Frauenquote“?

Die Diskussionen über eine verbindliche Frauenquote laufen aktuell auf Hochtouren. Auf dem CDU Bundesparteitag im Dezember soll eine Frauenquote beschlossen werden, die besagt, dass ab 2021 eine Quote von 30% der Vorstandsmitglieder Frauen sein sollen, ab 2023 eine Quote von 40% und ab dem Jahr 2025 eine Quote von 50%. Sollte diese „Frauen- quote“ nicht eingehalten werden – bleiben die Vorstandsposten unbesetzt.
„Ich habe keinerlei Sorgen diese Quote einzuhalten, aber sollte sich nicht „jeder“ egal welchen Geschlechts, welcher Sexualität und welcher Nationalität engagieren dürfen – auch ohne Quote?“, sagt der Vorsitzende Jobst-Alexander Dreß. „Grade auf der politischen Ebene, wo es oft Beleidigungen und Anfeindungen gibt, ist es sehr schwer engagierte Mitstreiter zu finden. Wer möchte sich das gefallen lassen?“ so Dreß weiter.
Wir können über jeden positiven Zuspruch dankbar sein – egal, ob männlich oder weiblich! Wer sich beteiligen möchte ist natürlich gern gesehen und wird nicht aufgrund seines Geschlechts diffamiert.
„Im Vorstand des CDU Stadtverbandes Bad Harzburg haben wir einen Frauenanteil von 45,45% – auch ohne eine Quote. Frei und mit großer Mehrheit gewählt durch die Mitglieder des Stadtverbandes. Darauf sind wir sehr stolz, gerade auch durch eine starke Verjüngung – damit sind wir für die Zukunft gut aufgestellt“, berichtet Jobst-Alexander Dreß.
„Ich möchte keine Quotenfrau sein – das ist diskriminierend!“ so die Aussage von Britta Wichert, stellv. Vorsitzende im Stadtverband. „Ich möchte meine Stellung, egal ob im Job oder in einem Ehrenamt, aufgrund meines Wissens und meines Engagements gewürdigt wissen“, so Wichert weiter.
„Bei der Frauenquote geht es aber um die Zukunft und die Modernisierung der CDU“, sagt Susanne Herweg die Mitgliederbeauftragte der CDU Bad Harzburg und FU-Kreisvorsitzende. „Auf kommunaler Ebene bekommen wir es sehr gut hin, aber ein ganz großes Problem ist eben das Fehlen von Frauen bei den Direktmandaten für den Landtag oder den Bundestag“.
„Ist eine Quote vielleicht sogar abwertend?“, das fragt sich Julia Ruyling, Beisitzerin im Stadtverband: „Hat man dadurch nur ein Amt, weil man eine Frau ist? Sollte nicht derjenige kandidieren, der die besseren Qualifikationen und Chancen hat?“
Es bleibt abzuwarten, welche Entscheidung im Dezember getroffen wird, aber der CDU Stadtverband Bad Harzburg ist mehrheitlich gegen eine verbindliche Frauenquote. Eigeninitiative zeigen und mitmachen!
Foto: Goslarsche Zeitung, 30.11.19
Veröffentlicht unter Home | Schreib einen Kommentar